Was sind Kompressionsstrümpfe? Alles, was Sie über ihre Vorteile wissen müssen April 26 2019

Stellen Sie sich vor, Sie sind gerade von den besten Ferien Ihres Lebens zurückgekommen. Das einzige, was Sie gestört hat, war der lange 6-stündige Flug. Aber jetzt bist du wieder zu Hause und packst all deine Souvenirs aus.

Dann wachen Sie am Tag nach dem Urlaub an einem wunden, heißen Punkt an Ihrer Wade auf. Du berührst es und fühlst einen harten Schlangenklumpen. Am nächsten Tag merkt man, dass es in Richtung Knie länger wird. Was könnte es sein?

Dies ist ein häufiges Szenario für Reisende, insbesondere wenn Sie an Krampfadern leiden. Wenn Sie lange sitzen, egal ob Sie fliegen oder fahren, kann dies zu Blutgerinnseln in Ihren Beinen und anderen Kreislaufproblemen führen.

Was solltest du also tun, wenn du gerne reist? Die Antwort ist Kompressionsstrümpfe.

Was sind Kompressionsstrümpfe? Lesen Sie mehr, um es herauszufinden.

Was sind Kompressionsstrümpfe?

Wenn Sie denken: "Wie funktionieren Kompressionsstrümpfe und was sind sie?", Sollte dies helfen, mehr über sie zu erklären.

Kompressionsstrümpfe sind eng anliegende Strümpfe, die die Durchblutung Ihrer Beine fördern. Sie sitzen am engsten am Knöchel und lösen allmählich die Kompression, wenn sie höher am Bein sind.

Die Strümpfe halten das Blut in Ihren Venen im Fluss, besonders wenn Sie lange sitzen. Die Schwerkraft zieht Ihr Blut auf natürliche Weise in den untersten Teil Ihres Körpers, sodass Ihre Venen in Ihren Füßen stärker pumpen müssen, damit das Blut Ihr Herz erreicht.

Wenn Sie sitzen, wird Ihr Blutfluss träge, was dazu führt, dass er sich an einer Stelle sammelt. Das ist wenn Blutgerinnsel geschehen. 

Einige Erkrankungen verursachen auch eine schlechte Durchblutung, was zu Schwellungen der Beine, Schmerzen und Gehschwierigkeiten führt. Kompressionsstrümpfe können diese Symptome lindern, indem sie die Durchblutung verbessern und die Gerinnung verhindern.

Wer sollte Kompressionsstrümpfe tragen?

Jeder kann Kompressionssocken tragen, um müde Beine zu reduzieren. Aber Menschen mit medizinischen Problemen oder sitzenden Jobs profitieren am meisten davon, sie zu tragen.

Hier ist eine Liste der Personen, die von Kompressionsstrümpfen profitieren:

  • Personen mit einem Risiko für eine tiefe Venenthrombose (DVT)
  • Menschen mit Diabetes
  • Krampfadernkranke
  • Menschen im Bett
  • Menschen mit Beingeschwüren und Schwellungen
  • Diejenigen, die viel bei der Arbeit stehen
  • Menschen mit Schreibtischjobs
  • Schwangere Frau
  • Postoperative Behandlung
  • Sportler
  • Vielflieger wie Piloten und Flugbegleiter

Alle diese Menschen profitieren vom sanften Zusammendrücken von Kompressionsstrümpfen. Sie können sie den ganzen Tag verwenden, um maximale Erleichterung zu erzielen Fußgewölbe Schmerzen

Vorteile von Kompressionsstrümpfen

Die Vorteile von Kompressionsstrümpfen variieren je nachdem, warum Sie sie benötigen. Sie können dazu beitragen, Leben zu retten, bei denen das Risiko von Lungenembolien besteht, oder Ihre Beine fühlen sich verjüngt.

In der folgenden Liste werden viele Vorteile des Tragens von Kompressionsstrümpfen erläutert:

  • Verringert das Risiko einer TVT Nach der Operation
  • Geringere Wahrscheinlichkeit, bei langen Flügen Blutgerinnsel zu bekommen
  • Prävention von Blutgerinnseln, wenn Sie eine Familiengeschichte von ihnen haben
  • Lindert Schmerzen und Schwellungen durch Krampfadern
  • Verhindert Beschwerden durch Beingeschwüre
  • Reduzieren Sie Schmerzen bei Langstreckenläufern
  • Steigert die Durchblutung 

Sie fragen sich vielleicht: "Was machen Kompressionsstrümpfe für jemanden ohne Beinprobleme?"

Mit diesen Socken fühlen sich Ihre Beine besser an, besonders wenn Sie den ganzen Tag auf den Beinen waren. Wenn Sie die Socken ausziehen, fühlen sich Ihre Beine durch die verbesserte Durchblutung energetisiert.

So wählen Sie Kompressionsstrümpfe

Wenn Sie sich für Kompressionsstrümpfe entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie die abgestufte Kompressionsbewertung auf Knöchelebene kennen. Es hängt davon ab, ob Sie sie aus medizinischen Gründen oder zur zusätzlichen Unterstützung für alltägliche Aktivitäten benötigen.

Wenn Sie Kompressionsstrümpfe kaufen, sehen Sie drei Kompressionsstufen, gemessen in Millimetern Quecksilber oder mm Hg. 

  • Niedrig - Diese haben einen Druck von weniger als 20 mm Hg oder Klasse 1
  • Mittel - Diese haben einen Druck von 2010 mm Hg oder Klasse 2
  • Hoch - Diese haben einen Druck von mehr als 30 mm Hg oder Klasse 3

Der Druck hängt von der Elastizität und Steifheit des Materials, Ihren Beinmaßen sowie Ihren Bewegungen und Aktivitäten ab.

Es ist wichtig, dass Sie nur Strümpfe bekommen, die für das geeignet sind, was Sie brauchen. Wenn Ihre Kompressionsstrümpfe nicht richtig passen, kann dies zu Beschwerden und Beingeschwüren führen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie nicht allergisch gegen die Materialien sind, aus denen die Socken hergestellt werden. Sie könnten auf Dermatitis und Hautverfärbungen reagieren.

Bevor Sie Ihre Strumpfauswahl treffen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er oder sie kann den Druck beurteilen, den Sie benötigen, und Ihre Beine messen.

Wenn Sie nicht medizinische Unterstützung benötigen, z. B. Flugsocken oder Stützstrümpfe für müde, schmerzende Beine, können Sie diese ohne Rezept in Ihrer örtlichen Apotheke finden. Wenn Sie sie tragen, sollten sie sich eng anfühlen. Sie sollten keine Schmerzen verursachen.

Wenn Sie medizinische Probleme haben, wird Ihr Arzt ein Rezept für abgestufte Druckstrümpfe schreiben.

Was sind die Arten von Kompressionsstrümpfen?

Sie finden die meisten Kompressionssocken und -ärmel in Fleischfarbe, Weiß oder Schwarz.

Sie sind in kniehoher Länge, Oberschenkellänge und im Strumpfhosenstil erhältlich.

Wie ziehe ich Kompressionsstrümpfe an?

Wenn Sie zum ersten Mal versuchen, Ihre Kompressionsstrümpfe anzuziehen, werden Sie überrascht sein, dass sie nicht wie andere Socken auf Ihren Fuß rutschen. Befolgen Sie diese Methode, um Ihnen zu helfen zieh die Socken an:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Beine trocken sind.
  • Drehen Sie Ihre Socken um.
  • Schieben Sie Ihren Zeh so weit wie möglich hinein.
  • Ziehen Sie das lose Ende über Ihren Fuß und über Ihre Ferse.
  • Halten Sie die Seiten des Strumpfes zwischen Daumen und Zeigefinger.
  • Ziehen Sie die Socke langsam über Knöchel und Wade.
  • Ziehen Sie es den Rest des Weges nach oben.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Strümpfe hochziehen, wenn sie tagsüber herunterrollen. Dies verursacht zusätzlichen Druck auf Ihre Beine, was zu Kreislaufproblemen führen kann.

Abschließende Tipps für beste Ergebnisse

Es ist auch eine gute Idee, zwei Paare zur Hand zu haben. Sie sollten sie von Hand waschen und trocken hängen, damit das Gummiband länger hält. Ersetzen Sie Ihre Socken auch alle 3 bis 6 Monate, da der Druck abnimmt, je mehr Sie sie tragen.

Buy Plantar Fasciitis Socks